Kaltbrunner Strasse 40a - D-78476 Allensbach Wartstrasse 1 - CH-8400 Winterthur
Mon - Fr : 8.00 - 18.00 +41 79 789 26 82 / +49 151 212 19 232

Blog

Jugendlicher mit No-Future-Haltung findet seinen Lebenswillen zurück

Aktuelles aus meinen Praxisalltag:

Jugendlicher mit No-Future-Haltung findet seinen Lebenswillen zurück

 


Auf Grund von Scheidungs-Problemen seiner Eltern stürzt ein 17-jähriger Jugendlicher (Marco*) völlig ab und verweigert sich dem Leben, dem Lernen und der Aussicht, sein Leben aktiv anzupacken.

Vor 2 Monaten kam Marco in meine Praxis (17-jährig) der unter ausgesprochenen Zukunftsängsten litt, eine ausgeprägte No-Future-Haltung lebte und keine Perspektiven zu haben schien. Er konnte / wollte sich in der Schule nicht integrieren, liess sich treiben ohne Motivation, etwas mit sich und seinem Leben anzufangen.

Zu seinem privaten Umfeld muss gesagt werden, dass seine Eltern grad in der Trennung waren und er unter ausgeprägten Beziehungsproblemen mit seinem gesamten Umfeld litt. Da er sich bei allen Vorschlägen der Erziehungsberechtigen unkooperativ zeigte und sich weigerte, irgend eine positive Handlungsabsicht an den Tag zu legen, drohten ihm die Eltern mit einer Einweisung in ein Heim. Sein Alltag war geprägt von Ängsten vor einer ungewissen Zukunft, Misserfolgen und der Angst im Leben zu scheitern.

Im Gespräch mit ihm erkannte ich das schlafende Potenzial in ihm, was mir Mut gab, eine Therapie mit ihm zu beginnen. Ich behandelte ihn 1x mit dem TimeWaver Med, gab ihm Globuli mit auf den Weg und leitete jeden Tag die Besendung seines Informationsfeldes ein.

Nach 2 Wochen zeichnete sich eine merkliche Besserung seines Zustandes ab, er begann, Lebensfreude zu zeigen, sich für sein Umwelt und Mitmenschen zu interessieren und war viel kraftvoller, als jemals zuvor.

Er nahm Bewerbungen in Angriff und schaffte es, in die engere Auswahl für eine Lehrstelle zu kommen. Als er mir vor ein paar Tagen anrief, stand ihm das 2. Vorstellungsgespräch bevor, bei welchem er als Dritter von Sechsen ausgewählt werden sollte. Das Resultat aus diesem Gespräch steht noch aus, doch ist der junge Mann sehr zuversichtlich und mutig geworden, sein Leben anzupacken und für seine Bedürfnisse einzustehen.

*) Namen zum Persönlichkeitsschutz geändert

Share this post

Schreibe einen Kommentar